Glossar
& Antworten



VUCA, Lunch & Learn, Resilienz ...
Was ist das eigentlich genau?

Um in die VUCA & Coaching Welt einzutauchen,
gebe ich gerne Hilfestellung und erläutere hier die wichtigsten Fachbegriffe,
Werte und Ideen noch einmal ausführlich.

ACT – Akzeptanz- und Commitmenttherapie

Die Akzeptanz- und Commitment-Therapie (ACT) ist ein neuartiger Behandlungsansatz, der zur „dritten Welle“ der Verhaltenstherapie gerechnet wird. Zu ACT gehören unter anderem Achtsamkeit, Akzeptanz und persönliche Werthaltungen. In der ACT werden sowohl Akzeptanz- und Achtsamkeitsstrategien als auch Strategien der Verhaltensänderung und des engagierten Handelns eingesetzt.  Ziel ist, die psychische Flexibilität zu erhöhen, die für ein wertorientiertes Leben unter ständig wechselnden inneren und äußeren Lebensbedingungen erforderlich ist. Psychische Flexibilität bedeutet, dass eine Person in vollem Kontakt mit dem gegenwärtigen Moment und je nachdem, was die aktuelle Situation und die selbst gesetzten wertebezogenen Ziele erfordern, ihr Verhalten ändern oder beharrlich beibehalten kann.

https://contextualscience.org/ACT_Germany

Agile Culture Coach

Als zertifizierter Agile Culture Coach lege ich den Schwerpunkt meiner Arbeit im agilen Kontext auf das Miteinander, die Haltung und den menschlichen Aspekt agiler Arbeitsformen.

Ich verstehe mich in der agilen Welt als Spezialistin für zwischenmenschliche Beziehungen und Emotion, Mindset und Kultur und nicht für die Einführung und Anwendung agiler Tools. Das können andere besser.

(Individuals and Interactions over Processes and Tools / Individuen und Interaktionen mehr als Prozesse und Werkzeuge 1. Leitsatz des Agilen Manifests, 2001)

Blended Learning

Unter Blended Learning („blended“: „gemixt, zusammengemischt“) versteht man die Kombination von unterschiedlichen Methoden und Medien, etwa aus Präsenzunterricht, Webinaren, E-Learning oder Web Based Training.  Im wissenschaftlichen Kontext spricht man ebenfalls von hybriden Lernarrangements.

Lateral Führen

Laterale Führung meint: Führen, ohne die Position eines Linienvorgesetzten innezuhaben. Führungskräfte und Mitarbeiter arbeiten gleichberechtigt, netzwerkartig und zum Teil quer zur Hierarchiestruktur zusammen. Die Führung erfolgt also nicht klassisch von oben nach unten, sondern von der Seite. (Lateral leitet sich ab von dem lateinischen Wort „latus“  – Seite, Flanke.)

Lunch & Learn (Brown Bag Meeting / Webinar)

Lunch & Learn-Formate bzw. Brown Bag Meetings fördern kontinuierliche Weiterbildung von Mitarbeitern und Führungskräften in kurzen Veranstaltungen von maximal einer Stunde. Es handelt sich dabei um Präsenzveranstaltungen oder interaktive Webinare. Die Teilnehmer nehmen freiwillig an dem Meeting teil und bringen ihr Mittagessen (engl: Lunch) mit. Daher stammen die Begriffe „Lunch & Learn“ bzw. „Brown Bag Meeting“. (In den USA wird Lunch häufig in braunen Papiertüten verpackt). Brown Bag Meetings haben sich als gute und sehr einfach zu organisierende Möglichkeit erwiesen, den Wissenstransfer in Teams und im Unternehmen zu fördern.

Resilienz

Resilienz (lateinisch resilire „zurückspringen, abprallen“) oder psychische Widerstandsfähigkeit ist die Fähigkeit, Krisen zu bewältigen und sie durch Rückgriff auf persönliche und soziale Ressourcen als Anlass für Entwicklungen zu nutzen.   Resilienzfaktoren: Die US-Forscher Reivich und Shatté von der University of Pennsylvania haben sieben Faktoren beschrieben, die einen resilienten Menschen beschreiben:

  • Emotionsteuerung
  • Impulskontrolle
  • Kausalanalyse
  • Selbstwirksamkeit
  • Empathie
  • Realistischer Optimismus
  • Zielorientierung

VUCA

VUCA steht für

V – Volatilität: Unsere Welt wird immer instabiler. Keiner weiß, wie lange etwas standhält, wann sich die Situation das nächste Mal fundamental verändert. Wechsel erfolgen immer häufiger und drastischer. Ereignisse kommen völlig unerwartet.

U – Unsicherheit: Die Zukunft ist immer weniger vorhersehbar. Wir wissen nicht mehr, wohin die Reise geht. Vorhersagen erweisen sich immer öfter als unzuverlässig. Uns entgleitet die Berechenbarkeit von früher. Gewohnte Vorgehensweisen führen nicht mehr zu gewohnten Ergebnissen…

C – Complexity (Komplexität): Arbeiten ist stark vernetzt, eine Handlung hat häufig viele unterschiedliche Reaktionen zur Folge. Handlungsoptionen, aber auch widersprüchliche Interessen und Dilemmata nehmen zu.

A- Ambiguität: Unsere Welt hat ihre Eindeutigkeit verloren. Sie ist nicht mehr exakt bestimmbar. Zu jeder Sicht gibt es eine zweite, dritte, x-te alternative Sicht. Informationen sind auf verschiedenen Wegen interpretierbar.

Die Welt hat sich in den letzten 20-30 Jahren dramatisch verändert. Sie ist dynamischer und unvorhersehbarer – eben VUCA – geworden. VUCA sind die äußeren Rahmenbedingungen, in denen Unternehmen heute handeln müssen