zum Glossar

VUCA

VUCA steht für

V – Volatilität: Unsere Welt wird immer instabiler. Keiner weiß, wie lange etwas standhält, wann sich die Situation das nächste Mal fundamental verändert. Wechsel erfolgen immer häufiger und drastischer. Ereignisse kommen völlig unerwartet.

U – Unsicherheit: Die Zukunft ist immer weniger vorhersehbar. Wir wissen nicht mehr, wohin die Reise geht. Vorhersagen erweisen sich immer öfter als unzuverlässig. Uns entgleitet die Berechenbarkeit von früher. Gewohnte Vorgehensweisen führen nicht mehr zu gewohnten Ergebnissen…

C – Complexity (Komplexität): Arbeiten ist stark vernetzt, eine Handlung hat häufig viele unterschiedliche Reaktionen zur Folge. Handlungsoptionen, aber auch widersprüchliche Interessen und Dilemmata nehmen zu.

A- Ambiguität: Unsere Welt hat ihre Eindeutigkeit verloren. Sie ist nicht mehr exakt bestimmbar. Zu jeder Sicht gibt es eine zweite, dritte, x-te alternative Sicht. Informationen sind auf verschiedenen Wegen interpretierbar.

Die Welt hat sich in den letzten 20-30 Jahren dramatisch verändert. Sie ist dynamischer und unvorhersehbarer – eben VUCA – geworden. VUCA sind die äußeren Rahmenbedingungen, in denen Unternehmen heute handeln müssen